Suche
  • Nadine

Wo stehe ich? Standort definieren.

Aktualisiert: Apr 9

Der Wunsch nach Veränderung resultiert entweder aus Schmerz oder großen Zielen. Die bewusste Auseinandersetzung mit den Ursachen ist daher sinnvoll, um den Grundstein für neues, aktives Handeln zu legen. Erst die Entdeckung des WARUM ermöglicht das WIE & WAS in die Tat umzusetzen. Eines ist dabei sicher: Wer neue Wege gehen will, braucht dabei Visionen, Werte, Geduld und Disziplin.

Betrachten wir unsere Gesellschaft im Spannungsfeld zwischen Familie, Beruf und Freizeit, wird deutlich, WAS wir tun. Wir wissen, WIE wir es tun. Aber wissen wir auch WARUM wir es tun? Mit dieser bahnbrechenden und doch so einfachen Frage nach dem WARUM beschäftigt sich der Autor und Unternehmensberater Simon Sinek. Mit seinem TED Talk im Jahre 2009 wurde er weltberühmt.



Obwohl es Simon geschafft hat, vielen Menschen die Bedeutung des WARUM zu vermitteln, sind es seiner Ansicht nach, noch immer zu wenige Menschen und Organisationen, um das Leben der großen Mehrheit zu beeinflussen. Mit den Autoren David Mead und Peter Docker hat Simon sein WIE zu seinem WARUM gefunden und gemeinsam ein hervorragendes Arbeitsbuch zum Besteller Start WITH WHY veröffentlicht.


Effektive und effiziente Prozesse starten meist mit guter Vorbereitung. Daher empfiehlt es sich, folgende Schritte bei der Entdeckung des WARUM* durchzugehen:


- Finde eine Person, der du DEINE Geschichte erzählen kannst und bei der du der Meinung bist, dass sie dir neue Perspektiven aufzeigen kann. Stelle sicher, dass du dein Ziel, nämlich die Entdeckung deines WARUM und deren Bedeutung klar kommunizierst. Die ausgewählte Person soll dir dabei helfen, den roten Faden bei sich wiederholenden Themen und Ideen zu finden.


- Plane genügend Zeit ein - mindestens 3 Stunden - und wähle einen ungestörten Ort mit der Möglichkeit, Themen zu visualisieren (z.B. Flipchart, Plakat, Post-its).


- Sammle vor dem persönlichen Treffen Geschichten zu Erlebnissen oder Menschen, die deine Persönlichkeit maßgeblich beeinflusst haben. Dein WARUM stammt aus der Vergangenheit und macht Werte, Lektionen und Glaubenssätze sichtbar. Egal ob positive oder negative Erinnerungen - sie haben dich geprägt.


- Erzähle deine Geschichte und identifiziere mithilfe deiner ausgewählten Person deine Themen. Die Person übernimmt hier die Führung, da sie die Geschichten objektiver betrachten kann. Nun werden die Themen gemeinsam auf Papier gebracht.



- Sind die übergeordneten Themen identifiziert, entwerfe die Rohfassung des WARUM Statements nach folgenden Format:


....................................(Beitrag) DAMIT.........................................(Wirkung)


Auch deine ausgewählte Person soll eine Rohfassung deines Warum erstellen, damit ihr dieses dann abgleichen könnt. Vielleicht eröffnet dir dies eine neue Sichtweise und ermöglicht dir eine Kombination aus beiden Statements. Ziel ist es, einen Entwurf zu erstellen, der sich gut anfühlt.


- Prüfe deinen Entwurf in der Praxis und überarbeite ihn bei Bedarf. Wenn du das Gefühl hast, dein Warum gefunden zu haben: HERZLICHE GRATULATION.


Du hast deinen Ausgangspunkt für dein zukünftiges Handeln gefunden. Finden wir in den nächsten Wochen nun gemeinsam das WIE und das WAS.


*Sinek, Simon; Mead, David; Docker, Peter: Finde dein Warum. Der praktische Wegweiser zu deiner wahren Bestimmung. 2018, Redline Verlag


Zusatzinfo über mich:

Mein persönliches WARUM liest sich wie folgt:

Menschen durch mein TUN zu inspirieren, damit sie ihre (versteckten) Potenziale leben können und wiederum andere damit inspirieren.


Das WARUM von hellobeauty.at ist:

Menschen zu unterstützen, damit die Welt des Miteinanders, wie wir sie kennen, schöner und einfacher wird.


Vielleicht verändern sich die Entwürfe meines WARUM. Heute fühlt es sich jedoch richtig toll an!

111 Ansichten1 Kommentar
 
  • Instagram
  • Facebook

Impressum

Datenschutzerklärung

©2020 hellobeauty.at
MADE WITH LOVE IN AUSTRIA